Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Neuss e.V.
Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Neuss e.V.

Geschichte des Gartens

1914
Eröffnung des Botanischen Schulgartens zur Förderung naturkundlichen Unterrichts in den Schulen, nach Plänen von Gartendirektor Franz Kellermann.
Bau eines kleinen Unterrichtsraumes. Gliederung in verschiedene Abteilungen: Sommerblumen und Nutzpflanzen, Heil- und Küchenkräuter, systematische Abteilung (nach Familien geordnet), biologische Abteilung, Wald- und Schattenflora, Kletterpflanzen, Wasser-, Ufer- und Bachflora, Sumpf-, Moor- und Wiesenflora und Alpinum (Gebirgsgarten).

 

1918
Verwahrlosung des Gartens infolge des 1. Weltkrieges.

 

1926
Wiederherstellung und Erweiterung der Anlagen unter Leitung von Gartendirektor Franz Kellermann.

 

1939/48
Zerstörung durch Bombeneinschläge im 2. Weltkrieg. Bau von Bunkeranlagen auf dem angrenzenden Sportplatz. Nutzung des Geländes zur Erzeugung von Nahrungsmitteln.

 

1948
Ab 1948 schrittweiser Ausbau des heutigen Botanischen Gartens auf der Fläche des 1905 erstellten Sportplatzes unter der Federführung des Gartenamtsleiters Heinrich de Cleur.
Bau des Lehrsaales für die Gärtnerische Berufsschule (heute Tagungs- und Schulungsraum des Grünflächenamtes).

Nachfolgend wurde das Grünflächenamt von Karl-Josef Knupperz, Jürgen Kley, Stefan Diener und Dagmar Vogt-Sädler geleitet.
Heute heißt das Amt „Amt Stadtgrün, 
Umwelt und Klima“ und wird  von Henrike Mölleken geleitet.

 

1961
14. Juni 1961 Eröffnung des Botanischen Gartens mit neuen Pflanzenschauhaus für die Öffentlichkeit. Viele Gestaltungselemente von Heinrich de Cleur wie u.a. Wasserbecken, Bodenmosaike und Aussichtsplattform zeugen bis heute davon.

 

1973
Heinrich de Cleur geht in den Ruhestand.
Es folgen Jahre der Erhaltung des Gartens, der in Neuss ein beliebter Ort wurde. Stellvertretend für die Zeit seien die Gartenmeister Heinz Langenberg, Adolf Gremmer, Wolfgang Wankum, Heinz-Hugo Otto genannt.

 

1980
Es beginnt eine Zeit des zunehmenden Vergessens.

 

2000
Der Rat der Stadt Neuss beschließt, den Botanischen Garten zu erweitern. Bebauungspläne im Bereich des Grünflächenamtes und der Gärtnerei sollen vorerst nicht weiterverfolgt werden.

 

2001
Verhinderung der städtischen Bauabsichten durch die Öffentlichkeit. 19. Mai, 
erster „Tag des Botanischen Gartens“.

05. November, Gründung des Vereins der „Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Neuss e.V.“ der sich Erhalt, Ausbau und Pflege zum Ziel setzt. Herbert Rothstein wird zum Vorsitzenden des Vereins gewählt.

 

2003
Bau des Grasamphitheaters nach Plänen des Grünflächenamtes.

 

2004
Bau und Eröffnung des Zentralen Schulgartens unter Mitwirkung des Grünflächenamtes und der Freunde und Förderer sowie durch Unterstützung der NRW-Stiftung Naturschutz – Heimat – Kultur.

Nutzung als "Grünes Klassenzimmer".

 

2008
Anlage einer Lärchenwaldgesellschaft mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Neuss.

 

2010
Auf Initiative des Grünflächenamtes Umbau und Neueröffnung des Pflanzenschauhauses sowie Anlage eines Bachlaufs im Waldbereich der ehemaligen Rollschuhbahn.

 

2013
Schließung der Stadtgärtnerei durch die Stadt. 
Neue „Planspiele“ für Bebauung der freigewordenen Fläche. Der Verein der Freunde und Förderer wendet sich erneut gegen eine Bebauung. Die Öffentlichkeit wird informiert. Herbert Rothstein tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück.

 

2014
Renate Tillmanns wird zur neuen Vorsitzenden des Vereins gewählt,

Herbert Rothstein zum Ehrenvorsitzenden.

25.05. Feier des 100. Geburtstags des Botanischen Gartens.

30.-31.05. Workshop zur Erweiterung des Botanischen Gartens:

Bürgerteams erarbeiten zusammen mit 5 Landschaftsarchitekten Entwürfe für die Erweiterung des Botanischen Gartens um den Bereich der alten Stadtgärtnerei.

09.06. Orkan „Ela“ richtet große Schäden im Bot. Garten an.

 

2015

Der Denkmalschutz für den Botanischen Garten als Zeugnis der Gartenbaukunst der 1950er und 1960er Jahre (Heinrich de Cleur) wird auf den Weg gebracht.

Die über 100 Jahre alte Platane an der Bergheimer Straße (noch von Franz Kellermann gepflanzt) wird vom Verein vor der Fällung gerettet.

1. und 2. Pflanzentauschbörse im Botanischen Garten.

Baumpatenschaften werden durch den Verein verstärkt vermittelt.

Der Rat der Stadt Neuss beschießt einstimmig die Erweiterung des Botanischen Gartens um das Gelände der alten Stadtgärtnerei

in drei Bauabschnitten: 

A: Eingangsbereich Bergheimer Straße - 2017 eröffnet

B: Eingangsbereich Körner Straße - 2020 eröffnet

C: Kernbereich Alte Stadtgärtnerei  - in Planung.

 

2016

Gartenplan wird erneuert und aktualisiert.

3. und 4. Pflanzentauschbörse im Botanischen Garten

1. Illumination des Bot. Gartens bei Nacht "nachtgruen_01".

1. Sommerkonzert im Botanischen Garten.

 

2017

Eintragung des Botanischen Gartens Neuss in die Denkmalliste.

Neugestaltung des "Alpinums"(Gebirgsgarten) auf dem Rücken eines Bunkers aus dem Zweiten Weltkrieg.

Fertigstellung von Erweiterungsteil A: Eingang Bergheimer Straße.

5. Pflanzentauschbörse im Botanischen Garten

2. Sommerkonzert im Botanischen Garten.

Veranstaltung "nachtgruen_02" im Rahmen der Neusser Kulturnacht.

 

2018

6. Pflanzentauschbörse im Botanischen Garten

3. Sommerkonzert im Botanischen Garten.

Veranstaltung "nachtgruen_03" im Rahmen der Neusser Kulturnacht.

 

2019

7. Pflanzentauschbörse im Botanischen Garten

4. Sommerkonzert im Botanischen Garten.

Veranstaltung "nachtgruen_04" im Rahmen der Neusser Kulturnacht.

Restaurierung des "Wasserspiels" am Landhaus in Zusammenarbeit von Amt und Verein.

 

2020

Neuanlage und Erweiterung des Rhododendren-Bereichs an der Bergheimer Straße in Zusammenarbeit von Amt und Verein.

Fertigstellung von Erweiterungsteil B: Eingang Körner Straße.

Corona-Pandemie beherrscht das öffentliche Leben, Veranstaltungen müssen abgesagt werden.

 

 

 

 

 

Nächste Termine:

Corona-Pandemie

 

 

Sommer-konzert

2020 

 

 

Am Sonntag,

12. Juli 2020

um 18:00 Uhr

spielte das 

Wagners Salon-Quartett

im Botanischen Garten 

Er war ein wahrer Genuss!

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Neuss eV